»Nationalsozialistische Täterschaften. Nachwirkungen in Gesellschaft und Familie«

Buchvorstellung, Lesung, Gespräch. Dienstag 5. April 2016 18:00–20:00 Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3   20146 Hamburg, Vortragsraum, 1. Etage Eintritt frei. Anmeldung unter: studienzentrum@kb.hamburg.de Familiäre, wissenschaftliche und gesellschaftliche Formen der Erinnerung an den Nationalsozialismus stehen in engem wechselseitigem Verhältnis. Die Neuerscheinung „Nationalsozialistische Täterschaften. Nachwirkungen in Gesellschaft und …

Weiterlesen

Goethe in Buchenwald

Artikel in Konkret vom November 2015. Zur PDF-Version geht es hier. Zum Umgang der Goethe-Gesellschaften mit der NS-Vergangenheit. Von Johannes Spohr „Ein Nazi darf nicht Galionsfigur der Goethe-Gesellschaft sein. Hielte die Goethe-Gesellschaft an Rudolf Spohr als Ehrenvorsitzenden fest, sänke sie sofort auf das Niveau eines obskuren Vereins hinab, der Goethes …

Weiterlesen

Nur rote Winkel – Gedenken in Buchenwald, Sachsenhausen und Ravensbrück

Artikel in Der rechte Rand Nr. 154 gemeinsam mit Roman Guski KZ-Gedenkstätten sperren sich qua Existenz gegen Verdrängung, Verharmlosung und Leugnung von Terrorherrschaft und Völkermord, indem sie die Verbrechen der Nazis am historischen (Tat-)Ort dokumentieren und ihre Spuren konservieren. Sie sind keine »authentischen Orte«, sondern vielfach ver- und überformtes Gelände, …

Weiterlesen

„Nazis kannte man sowieso nicht“

Artikel in der Jungle World vom 2.1.2015: Ellen Reim ist Redakteurin der Kreiszeitung Wesermarsch im niedersächsischen Nordenham. Für einen Artikel über die NS-Vergangenheit des von der Gemeinde geehrten und bis heute geachteten Nordenhamer Bürgers Rudolf Spohr hat sie den Journalistenpreis des Presseklubs Bremerhaven-Unterweser erhalten. Spohr, der 2006 gestorben ist, war …

Weiterlesen

Skandal: Normalität #2

Einige Neuigkeiten zur Diskussion um die NS-Vergangenheit von Rudolf Spohr in Nordenham: „Stadt ehrt Spohr weiterhin“, Artikel in der Kreiszeitung Wesermarsch vom 19.12.2014 „Schweigen ist nicht Gold“, Kommentar in der Kreiszeitung Wesermarsch vom 19.12.2014 „Rat hat richtig entschieden“, Leserbrief in der Kreiszeitung Wesermarsch vom 20.12.2014 und Kommentar der Redaktion hierzu. …

Weiterlesen