CECTPA in Bremen und Neukölln

Im Dezember finden zwei weitere Vorführungen des Films CECTPA statt, in dem die ehemalige Rotarmistin Eva Vater porträtiert wird. Am 16. Dezember 2014 zeigt die Gruppe f*ab in Kooperation mit dem Cinema im Ostertor in Bremen CECTPA. Am Donnerstag, den 18. Dezember 2014 wird CECTPA im Anton-Schmaus-Haus der Falken in …

Weiterlesen »

Werde Mahatma Gandhi

Rezension auf Spot On / Konkret: Von der Beraubung der Zeit Regie: Daniel Poštrak und Jörn Neumann; mit Helmut Poscher, Kenny Berger und Samuel Conley; Deutschland 2013 (RealFiction); 79 Minuten; seit 3. Juli im Kino Daniel Poštrak und Jörn Neumann schildern in „Von der Beraubung der Zeit“ die Parallelwelt Gefängnis …

Weiterlesen »

¡Dalton presente!

Von einer „juristischen Barbarei“ sprach der Sohn Roque Daltons, nachdem ein salvadorianisches Gericht 2012 beschloss, dass der Mord an seinem Vater straflos bleiben soll. Einige Aufnahmen der Pressekonferenz des teils international wahrnehmbaren Prozesses sind nun auch in einem Film zu sehen, der den Poet und Revolutionär Roque Dalton porträtiert.

Weiterlesen »

Die Chronistin

Artikel im Neuen Deutschland vom 30.1.2014: »Die Menschen werden sein, und man wird sie nicht vergessen, denn: Die Bücher werden sein.« Die lettische Jüdin und ehemalige Rotarmistin Eva Vater lebt heute in Tel Aviv. Im Kino Krokodil ist jetzt ein Film zu sehen, der sie porträtiert Von Johannes Spohr »Nu, …

Weiterlesen »

Klarkommen nach Wriezen

Rezension: Der Film „Nach Wriezen“ begleitet drei junge Inhaftierte nach ihrer Entlassung – und neutralisiert die grausame Tat eines Neonazis Erschienen am 4.9.2013 auf inforiot.de Ein eigentlich ambitionierter filmischer Versuch, die Schwierigkeiten der Realität junger Menschen nach der Haft einzufangen, reproduziert stereotype Bilder über Ex-Inhaftierte, neutralisiert dabei gesellschaftliche Probleme wie …

Weiterlesen »