»Feindliche Ausländer«

Artikel in der Jüdischen Allgemeinen vom 24.1.2013: Eine Ausstellung in Vancouver erzählt die Geschichte internierter jüdischer Flüchtlinge Erwin Schild kam 1941 nach Kanada. Für den 20-jährigen Würzburger war die Ankunft verbunden mit der Hoffnung auf ein Ende der Schrecken, die er in Europa in den Jahren zuvor erlebt hatte. Während …

Weiterlesen »

Kaufen gegen den Boykott

Artikel in der Jüdischen Allgemeinen vom 13.9.2012: Ein Seifenladen in Vancouver wird Ziel von Antizionisten – doch es gibt Gegenwehr. Shanie Bar Oz verkauft Seife. Vor zweieinhalb Jahren eröffnete sie ihren Laden »Lavan« im Zentrum der kanadischen Westküstenmetropole Vancouver. Erst ein gutes Jahr zuvor hatte die heute 33-jährige Unternehmerin Tel …

Weiterlesen »

Seperatismus light

Artikel in der Jungle World vom 13. September 2012. Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet, und sie selbst wohl am allerwenigsten: Pauline Marois, die Vorsitzende der Parti Québécois (PQ), die aus den Parlamentswahlen in der kanadischen Provinz Québec am Dienstag vergangener Woche als eindeutige Siegerin hervorging, hielt gerade ihre Siegesrede, …

Weiterlesen »

Aufstand in der schönen Provinz

Artikel in der Jungle World vom 7. Juni 2012. Seit Mitte Februar protestieren Studierende in der kanadischen Provinz Québec ­gegen die Erhöhung der Studiengebühren. Mittlerweile solidarisieren sich auch ­Studierende anderer Provinzen mit dem Protest. Québec erlebt momentan die größten Proteste in der Geschichte der kanadischen Provinz und die bisher größten …

Weiterlesen »